Kreisliga B1 Unna/Hamm: SuS Kaiserau II – TuS 46/68 Uentrop III (Sonntag, 14:30 Uhr)

TuS Uentrop III auf Talfahrt

Beim kommenden Gegner von TuS Uentrop III stimmte zuletzt der Ertrag. Sind die Gäste für das Aufeinandertreffen mit der Reserve von Kaiserau gewappnet? Der SuS Kaiserau II muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich der TuS 46/68 Uentrop III kürzlich gegen die SG Bockum-Hövel II zufriedengeben.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

15.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kaiserau II kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (6-1-0). Die Defensive des Tabellenführers (15 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga B1 Unna/Hamm zu bieten hat. Die Gastgeber weisen in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von elf Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Der SuS Kaiserau II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

In der Fremde sammelte TuS Uentrop III erst sechs Zähler. 26:42 – das Torverhältnis des TuS 46/68 Uentrop III spricht eine mehr als deutliche Sprache. TuS Uentrop III förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, vier Remis und acht Pleiten zutage. Der TuS 46/68 Uentrop III entschied kein einziges der letzten acht Spiele für sich.

Besonderes Augenmerk sollte TuS Uentrop III auf die Offensive von Kaiserau II legen, die im Schnitt über viermal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TuS 46/68 Uentrop III schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz 15, während der SuS Kaiserau II 25 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für Kaiserau II. TuS Uentrop III bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball
Der BSV Heeren führt in einem Testspiel mit 1:0 - doch dann geht dem Team die Puste aus