Kreisliga B1 Unna/Hamm: SuS Kaiserau II – SV Westfalia Rhynern III, 0:0 (0:0)

Westfalia Rhynern sichert sich einen Zähler

Die Reserve der SuS Kaiserau ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen den SV Westfalia Rhynern III hinausgekommen. Der vermeintlich leichte Gegner war der SVWR III mitnichten. Die Westfalia Rhynern kam gegen Kaiserau zu einem achtbaren Remis.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

08.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 58. Minute wechselte der SuS K Jannik Alberti für Maximilian Möller ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SV Westfalia Rhynern III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tim Witte ersetzte Andre Dittrich (62.). Mit dem Abpfiff von Paul Schütte (Hamm) trennten sich der SuS Kaiserau II und die Westfalia Rhynern remis.

Mit 13 Punkten aus fünf Partien ist Kaiserau noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Heimteam gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst dreimal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga B1 Unna/Hamm. Der SuS K ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet vier Siege und ein Unentschieden.

Der SVWR III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit acht Zählern aus fünf Spielen steht der Gast momentan im Mittelfeld der Tabelle. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des SV Westfalia Rhynern III bei. Während der SuS Kaiserau II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der BV 09 Hamm gastiert, duelliert sich die Westfalia Rhynern zeitgleich mit der SpVg Bönen II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

TuS Bövinghausen muss gegen SuS Kaiserau ohne Thorsten „Kasalla“ Legat auskommen

Hellweger Anzeiger Fußball-Landesliga:

SuS Kaiserau verpasst vor dem Match gegen Thorsten „Kasalla“ Legat diese große Chance

Meistgelesen