Kreisliga B1 Dortmund: VfR Kirchlinde II – SV Westfalia Huckarde II, 7:1 (3:1)

Kirchlinde II erfolgsverwöhnt

Die Reserve des VfR Kirchlinde erteilte der Zweitvertretung des SV Westfalia Huckarde eine Lehrstunde: 7:1 hieß es am Ende für Kirchlinde II. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des VfR Kirchlinde II. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga B1 Dortmund

17.11.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Heimteam erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Hakan Cavus traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Westfalia Huckarde zeigte sich wenig beeindruckt. In der achten Minute schlug Robin Kathage mit dem Ausgleich zurück. Ali Karaoglan schoss für Kirchlinde II in der 34. Minute das zweite Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Baris Gülen den Vorsprung des Teams von Coach Gündüz Hasan auf 3:1 (40.). Mit der Führung für den Ligaprimus ging es in die Kabine. Robin Feldhaus kam für Dawid Szostak in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Dominik Liedtke zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Der VfR Kirchlinde II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Serkan Köprü ersetzte Cihan Topal (54.). Durch Treffer von Gülen (62.), Emre Gündüz (71.) und Kenan Avci (74.) zog Kirchlinde II uneinholbar davon. In der 78. Minute stellte Gündüz Hasan um und schickte in einem Doppelwechsel Özkan Göleli und Dogan Atasoy für Feyzullah Aldemir und Karaoglan auf den Rasen. Ayhan Bezgen stellte schließlich in der 87. Minute den 7:1-Sieg für den VfR Kirchlinde II sicher. Schlussendlich verbuchte Kirchlinde II gegen den SV Westfalia II einen überzeugenden Heimerfolg.

Wer soll den VfR Kirchlinde II noch stoppen? Kirchlinde II verbuchte gegen den SV Westfalia Huckarde II die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Kreisliga B1 Dortmund weiter an. Erfolgsgarant des VfR Kirchlinde II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 77 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die Saison von Kirchlinde II verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von 13 Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Seit 14 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den VfR Kirchlinde II zu besiegen.

Mit 21 Zählern aus 14 Spielen steht Westfalia Huckarde momentan im Mittelfeld der Tabelle. Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen haben die Gäste derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der SV Westfalia II nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

In zwei Wochen trifft Kirchlinde II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 01.12.2019 den Dorstfelder SC II auf eigener Anlage begrüßt. Für den SV Westfalia Huckarde II geht es am kommenden Donnerstag beim SV Arminia 08 Marten weiter.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben