Kreisliga B1 Dortmund: TuS Kruckel 1910 – Grün Weiß Kley 1981, 5:2 (3:0)

Kruckel mit weißer Weste

Beim TuS Kruckel 1910 gab es für Grün Weiß Kley 1981 nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 2:5. Kruckel setzte sich standesgemäß gegen Kley durch. Gleich zu Spielbeginn sorgte Ertugurul Aksoy mit seinem Treffer für eine frühe Führung des TuS K (1.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Abou El Abass Soumare schnürte einen Doppelpack (2./41.), sodass das Heimteam fortan mit 3:0 führte. Der TuS Kruckel 1910 hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Bei GWK gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Bassel Alkhalaf wurde für Haki Nargili eingewechselt. Kruckel konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim TuS K. Marian-Alexandru Onoiu ersetzte Tristan Ufer, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Aksoy überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für den TuS Kruckel 1910 (57.). Mohamed Ammer, der von der Bank für Sven Straßberger kam, sollte für neue Impulse bei Grün Weiß Kley 1981 sorgen (58.). In der 63. Minute wechselte Kruckel Danilo Dukic für Marc Hustadt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der TuS K tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mehmet Aksoy ersetzte Rouven Janowski (68.). Ammer schoss die Kugel zum 1:4 für Kley über die Linie (80.). Für das 5:1 des TuS Kruckel 1910 sorgte Ertugurul Aksoy, der in Minute 83 zur Stelle war. In der 84. Minute brachte Straßberger das Netz für GWK zum Zappeln. Als Referee Michael Löwe (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 5:2 letztlich abpfiff, hatte Kruckel die drei Zähler unter Dach und Fach.

Kreisliga B1 Dortmund

29.09.2019, 20:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS K hat nach dem souveränen Erfolg über Grün Weiß Kley 1981 weiter die dritte Tabellenposition inne. Der TuS Kruckel 1910 präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 40 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Kruckel. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, Kruckel zu stoppen. Von den sieben absolvierten Spielen hat der TuS K alle gewonnen.

Kley holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme von GWK bleiben akut, sodass Grün Weiß Kley 1981 weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von Kley liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 39 Gegentreffer fing. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Grün Weiß Kley 1981 deutlich. Insgesamt nur drei Zähler weist GWK in diesem Ranking auf. Der TuS Kruckel 1910 hat nächste Woche die Reserve der VFR Kirchlinde zu Gast. Auf heimischem Terrain empfängt Kley im nächsten Match den SV Westrich.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen