Kreisliga B1 Dortmund: TuS Eichlinghofen III – SV Urania Lütgendortmund, 0:3 (0:0)

Joker-Tor Hallhuber: Lütgendortmund triumphiert

Mit 0:3 verlor der TuS Eichlinghofen III am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen den SV Urania Lütgendortmund. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Lütgendortmund. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga B1 Dortmund

17.11.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tim Rinkewitsch änderte das Personal von Eichlinghofen III zu Beginn des zweiten Durchgangs. Jan Knoblich spielte fortan für Kevin Blome weiter. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Rene Hallhuber kam für Leon Kevin Mlodzikowski in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Christoph Blumberg zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Der SV Urania tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Berke Yakici ersetzte Cedric Volgmann (56.). Hallhuber brach für die Gäste den Bann und markierte in der 63. Minute die Führung. Yakici beförderte das Leder zum 2:0 des SV Urania Lütgendortmund über die Linie (65.). Für das 3:0 zugunsten von Lütgendortmund sorgte dann kurz vor Schluss Hallhuber, der den SV Urania und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (86.). Tim Wessel (Dortmund) beendete das Spiel und damit schlug der SV Urania Lütgendortmund den TuS Eichlinghofen III auswärts mit 3:0.

Trotz der Niederlage belegt Eichlinghofen III weiterhin den zehnten Tabellenplatz. Fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der TuS Eichlinghofen III in dieser Zeit nur einmal gewann.

Der Zu-null-Sieg lässt Lütgendortmund passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die bisherige Spielzeit des SV Urania ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SV Urania Lütgendortmund verbuchte insgesamt elf Siege und zwei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Lütgendortmund die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. Eichlinghofen III reist am 01.12.2019 zu Grün-Weiß Kley, während der SV Urania am selben Tag bei Westrich zu Gast ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen