Kreisliga B1 Dortmund: SV Westrich – FC Sandzak (Sonntag, 15:00 Uhr)

Greift Sandzak bei Westrich nach den Sternen?

Sandzak steht bei Westrich eine schwere Aufgabe bevor. Gegen den SV Urania Lütgendortmund war für den SV Westrich im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Zuletzt holte der FC Sandzak einen Dreier gegen den TuS Kruckel 1910 (5:2). Gelingt Sandzak gegen Westrich die Revanche? Nach dem 0:7 im Hinspiel hat man noch eine Rechnung offen mit den Hausherren.

Kreisliga B1 Dortmund

14.02.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund der eigenen Heimstärke (5-3-0) wird der SV Westrich diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Offensiv konnte der Elf von Tobias Ahland in der Kreisliga B1 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 74 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Gastgeber warten mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, vier Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Mit dem Gewinnen tat sich Westrich zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts verbuchte der FC Sandzak bislang erst neun Punkte. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Mannschaft von Etemovic Mehdija ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. 33:70 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte der FC Sandzak bisher sechs Siege und kassierte elf Niederlagen.

Die Spielzeit von Sandzak war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der FC Sandzak den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt der SV Westrich doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Sandzak schafft es mit 18 Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während Westrich 16 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt.

Der SV Westrich geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem FC Sandzak.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben