Kreisliga B1 Dortmund: SV Westfalia Huckarde II – Dorstfelder SC II, 3:6 (1:4)

Souveräner Erfolg bei Westfalia Huckarde

Mit einem 6:3-Erfolg im Gepäck ging es für die Reserve der Dorstfelder SC vom Auswärtsmatch bei der Zweitvertretung der SV Westfalia Huckarde in Richtung Heimat.

Kreisliga B1 Dortmund

13.10.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Doppelpack brachte Dorstfeld in eine komfortable Position: Jan Salzmann war gleich zweimal zur Stelle (1./22.). Maurice Schwanenberg versenkte den Ball in der 26. Minute im Netz des Gasts. Für das 3:1 und 4:1 war Marcel Wulke verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (31./38.). Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den Dorstfelder SC II in die Pause. Bei Westfalia Huckarde kam zu Beginn der zweiten Hälfte Dennis Wiesemann für Robin Kathage in die Partie. In der 48. Minute erzielte Fabian Noah Wielsch das 2:4 für das Heimteam. Jan Moldenhauer beförderte das Leder zum 3:4 des SV Westfalia II in die Maschen (65.). In der 54. Minute wechselte der SV Westfalia Huckarde II Dawid Szostak für Max Siebrecht ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Dorstfeld tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Müller ersetzte Enzo Roiz (57.). Spielstark zeigte sich der Dorstfelder SC II, als Besjan Berisha (82.) und Aissa Ghoudan (90.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Die 3:6-Heimniederlage von Westfalia Huckarde war Realität, als Schiedsrichter Okday Ünal (Dortmund) die Partie letztendlich abpfiff.

Für den SV Westfalia II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Trotz der Schlappe behält der SV Westfalia Huckarde II den sechsten Tabellenplatz bei.

Dorstfeld holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Für den Dorstfelder SC II ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Westfalia Huckarde gibt am Sonntag seine Visitenkarte beim SV Arminia 08 Marten ab. Kommenden Dienstag (19:15 Uhr) bekommt Dorstfeld Besuch von der Arminia Martern.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen