Kreisliga B1 Dortmund: Rot-Weiß Germania 11/67 II – VfR Kirchlinde II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Schweres Kaliber für RWG II

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Reserve von RWG am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Zweitvertretung des VfR Kirchlinde der Primus der Kreisliga B1 Dortmund. Rot-Weiß Germania 11/67 II zog gegen den TuS Rahm II am letzten Spieltag mit 1:4 den Kürzeren. Kirchlinde II schlug den SV Westrich am Sonntag mit 3:2 und hat somit Rückenwind.

Kreisliga B1 Dortmund

25.10.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Insbesondere an vorderster Front kommen die Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 15 erzielte Treffer auf das Konto von RWG II gehen. In dieser Saison sammelte Rot-Weiß Germania 11/67 II bisher drei Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Erfolgsgarant des VfR Kirchlinde II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 55 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt neun Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf.

Von der Offensive von Kirchlinde II geht immense Gefahr aus. Mehr als fünfmal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? RWG II schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der VfR Kirchlinde II 19 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Die Körpersprache stimmte in der Regel beim VfR Kirchlinde II, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 27 Gelbe Karten sammelte. Ist Rot-Weiß Germania 11/67 II darauf vorbereitet? Die letzten drei Spiele alle verloren: RWG II braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Kirchlinde II gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der VfR Kirchlinde II immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

Rot-Weiß Germania 11/67 II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte RWG II nämlich insgesamt 19 Zähler weniger als Kirchlinde II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen