Kreisliga B1 Dortmund: DJK Westfalia Kirchlinde – VfR Kirchlinde II, 0:7 (0:4)

Hattrick von Gülen beschert Kirchlinde II den vierten Sieg in Folge

Die Zweitvertretung des VfR Kirchlinde fertigte die DJK Westfalia Kirchlinde am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 7:0 ab. An der Favoritenstellung ließ Kirchlinde II keine Zweifel aufkommen und trug gegen Westfalia Kirchlinde einen Sieg davon.

Kreisliga B1 Dortmund

10.11.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Topform präsentierte sich Baris Gülen, der einen lupenreinen Hattrick markierte (8./27./35.) und der DJK Westfalia Kirchlinde einen schweren Schlag versetzte. Mit dem 4:0 durch Ali Karaoglan schien die Partie bereits in der 37. Minute mit dem VfR Kirchlinde II einen sicheren Sieger zu haben. Die Gäste hatten die Chancen genutzt und blickten zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Nach den Treffern von Kenan Avci (63.) und Gülen (78.) setzte Ayhan Bezgen (84.) den Schlusspunkt für den Spitzenreiter. Der Schiedsrichter pfiff schließlich das Spiel ab, in dem Kirchlinde II bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Westfalia Kirchlinde immens. In dieser Saison sammelte die Heimmannschaft bisher fünf Siege und kassierte neun Niederlagen. Die Lage von Westfalia Kirchlinde bleibt angespannt. Gegen den VfR Kirchlinde II musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Wer soll Kirchlinde II noch stoppen? Der VfR Kirchlinde II verbuchte gegen die DJK Westfalia Kirchlinde die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Kreisliga B1 Dortmund weiter an. Erfolgsgarant von Kirchlinde II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 70 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit dem Sieg baute Kirchlinde II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der VfR Kirchlinde II zwölf Siege, ein Remis und kassierte erst eine Niederlage. Seit 13 Begegnungen hat der VfR Kirchlinde II das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Während Westfalia Kirchlinde am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) bei der Reserve des DJK Blau-Weiß Huckarde gastiert, duelliert sich Kirchlinde II zeitgleich mit dem SV Westfalia Huckarde II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen