Kreisliga B1 Dortmund: DJK Sportfreunde Nette 1920 – VFR Kirchlinde II, 0:10 (0:5)

VFR II nicht zu stoppen

Die DJK SF Nette gingen vor heimischem Publikum gegen die Reserve der VFR krachend unter und kassierten eine schmachvolle 0:10-Pleite. Der VFR Kirchlinde II hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gäste alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Kreisliga B1 Dortmund

29.09.2019, 20:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit einem schnellen Doppelpack (17./19.) zum 2:0 schockte Kenan Avci den DJK SF. Mit dem 3:0 von Mehmet Delifer für den VFR II war das Spiel eigentlich schon entschieden (25.). Die DJK Sportfreunde Nette 1920 wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Ali Hussen-Hazaa kam für Michael Weil (38.). Ehe der Schiedsrichter Jannik Georg (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Baris Gülen aufseiten des VFR Kirchlinde II das 4:0 (44.). Avci vollendete zum fünften Tagestreffer in der 46. Spielminute. In der 62. Minute legte Halil Atasoy zum 6:0 zugunsten des VFR II nach. In Durchgang eins waren die DJK SF Nette komplett von der Rolle und schauten zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der VFR Kirchlinde II mit Atasoy einen frischen Spieler für Ayhan Bezgen auf das Feld. Der VFR II stellte in der 59. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Dogan Atasoy, Enes Gündüz und Muhammed Caki für Furkan Kilic, Delifer und Emre Gündüz auf den Platz. Für das 7:0 und 8:0 war Gülen verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (65./77.). Abdulsamet Kurtoglu (87.) und Avci (88.) brachten den VFR Kirchlinde II mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Schlussendlich pfiff Jannik Georg (Dortmund) das Spiel ab und das Debakel des DJK SF war perfekt.

Im laufenden Fußballjahr haben die Gastgeber zu Hause noch nicht gewonnen. Die Abwehrprobleme der DJK Sportfreunde Nette 1920 bleiben akut, sodass die DJK SF Nette weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebsen. Im Sturm des DJK SF stimmt es ganz und gar nicht: Neun Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen die DJK Sportfreunde Nette 1920 festigte der VFR II den zweiten Tabellenplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des VFR Kirchlinde II stets gesorgt, mehr Tore als der VFR II (47) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B1 Dortmund. Nur einmal gab sich der VFR Kirchlinde II bisher geschlagen.

Der DJK SF rutschte weiter ab und bleibt auch im siebten Spiel in Folge ohne Dreier. Den VFR Kirchlinde II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Die DJK Sportfreunde Nette 1920 treten kommenden Sonntag, um 13:00 Uhr, bei der Zweitvertretung der DJK Blau Weiß Huckarde an. Bereits drei Tage vorher reist der VFR II zum TuS Kruckel 1910.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen