Kreisliga B Iserlohn West: Sportfreunde Hüingsen III – SSV Kalthof II, 5:1 (2:0)

Kalthof II glückt nur der Ehrentreffer

Mit 1:5 verlor die Reserve des SSV Kalthof am vergangenen Sonntag deutlich gegen die Sportfreunde Hüingsen III. Die Überraschung blieb aus: Gegen die SF Hüingsen III kassierte Kalthof II eine deutliche Niederlage.

Kreisliga B Iserlohn West

10.11.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Manuel Niemeier von den Sportfreunde Hüingsen III, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Cedric Bahr ersetzt wurde. Timo Henseleit brachte den SSV Kalthof II in der 29. Minute ins Hintertreffen. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Sören Augustin das 2:0 zugunsten der SF Hüingsen III (43.). Bei Kalthof II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Björn-Marcel Steinbrink für Michael Struzyna in die Partie. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Den Vorsprung der Sportfreunde Hüingsen III ließ Dennis Schroer in der 55. Minute anwachsen. In der 58. Minute wechselte der SSV Kalthof II Johannes Escher für Patrick Höhl ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Augustin zeichnete mit seinem Treffer aus der 72. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der SF Hüingsen III aufkamen. Per Elfmeter erhöhte Schroer in der 74. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 5:0 für die Gastgeber. In der Schlussphase gelang Marc Andre Schwab noch der Ehrentreffer für Kalthof II (83.). Nach abgeklärter Leistung blickten die Sportfreunde Hüingsen III auf einen klaren Heimerfolg über die Gäste.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den SSV Kalthof II festigten die SF Hüingsen III den zweiten Tabellenplatz. Mit 48 geschossenen Toren gehören die Sportfreunde Hüingsen III offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga B Iserlohn West. Nur zweimal gaben sich die Sportfreunde Hüingsen III bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien riefen die SF Hüingsen III konsequent Leistung ab und holten zwölf Punkte.

Die Abstiegssorgen des SSV Kalthof II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die formschwache Abwehr, die bis dato 54 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Kalthof II in dieser Saison.

Die Sportfreunde Hüingsen III treten am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des Iserlohner TS an, der SSV Kalthof II empfängt am selben Tag den Geisecker SV II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben