Kreisliga B Iserlohn West: MSV Iserlohn – VfR Lasbeck-Stenglingsen, 5:0 (3:0)

MSV Iserlohn überrollt Lasbeck-Stenglingsen

Der MSV Iserlohn zog dem VfR Lasbeck-Stenglingsen das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gasts. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des MSV Iserlohn. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga B Iserlohn West

10.11.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Shirwan Xallo brachte die Gastgeber in der 30. Spielminute in Führung. Der MSV Iserlohn stellte in der 32. Minute personell um: Rinor Halitaj ersetzte Bora Üstün und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Doppelpack für den MSV Iserlohn: Nach seinem ersten Tor (36.) markierte Mohamed Hamoudi wenig später seinen zweiten Treffer (40.). Lasbeck-Stenglingsen nahm in der 37. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marco da Costa Silva für Umut Acikgöz vom Platz ging. Nach dem souveränen Auftreten des MSV Iserlohn überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In Durchgang zwei lief Francesco Giannandrea anstelle von Justin Boz für den VfR Lasbeck-Stenglingsen auf. Zum Seitenwechsel ersetzte Tarik Lechheb vom MSV Iserlohn seinen Teamkameraden Hamidou Diallo. Mabrouk Talel zeichnete mit seinem Treffer aus der 77. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des MSV Iserlohn aufkamen. Mohamed Lamghizarti stellte schließlich in der 82. Minute den 5:0-Sieg für den MSV Iserlohn sicher. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Gültekin Ölmez (Hemer) fuhr der MSV Iserlohn einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Vorne effektiv, hinten sattelfest – der Sieg gegen Lasbeck-Stenglingsen hält den MSV Iserlohn auch in der Tabelle gut im Rennen. Die Saisonbilanz des MSV Iserlohn sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und einem Unentschieden büßte der MSV Iserlohn lediglich drei Niederlagen ein. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der MSV Iserlohn ungeschlagen ist.

Der VfR Lasbeck-Stenglingsen holte auswärts bisher nur vier Zähler. In der Defensivabteilung von Lasbeck-Stenglingsen knirscht es gewaltig, weshalb der VfR Lasbeck-Stenglingsen weiter im Schlamassel steckt. Drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Lasbeck-Stenglingsen derzeit auf dem Konto. Vor vier Spielen bejubelte der VfR Lasbeck-Stenglingsen zuletzt einen Sieg.

Nächster Prüfstein für den MSV Iserlohn ist auf gegnerischer Anlage die Reserve des VTS Iserlohn (Sonntag, 17:00 Uhr). Lasbeck-Stenglingsen misst sich am gleichen Tag mit der Zweitvertretung des FC Borussia Dröschede.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen