Kreisliga B Iserlohn West: MSV Iserlohn – SC 1912 Hennen III (Sonntag, 14:30 Uhr)

Heimmacht MSV Iserlohn

Beim kommenden Gegner des SC Hennen III stimmte zuletzt der Ertrag. Ist die Elf von Dirk Appelhoff für das Aufeinandertreffen mit dem MSV Iserlohn gewappnet? Letzte Woche siegte der MSV Iserlohn gegen den FC Eintracht Ihmert/Bredenbruch II mit 2:1. Somit belegt der MSV Iserlohn mit 31 Punkten den vierten Tabellenplatz. Gegen die Sportfreunde Oestrich kam der SC 1912 Hennen III im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (3:3).

Kreisliga B Iserlohn West

06.12.2019, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den MSV Iserlohn wie am Schnürchen (6-0-1). Drei Niederlagen trüben die Bilanz der Mannschaft von Coach Chakir Tahrioui mit ansonsten zehn Siegen und einem Remis. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Heimmannschaft dar.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der SC Hennen III auswärts nur einen Zähler. Die Gäste mussten schon 61 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nach zwölf Spielen verbucht der SC 1912 Hennen III drei Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen auf der Habenseite. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der SC Hennen III in den vergangenen fünf Spielen.

Besonderes Augenmerk sollte der SC 1912 Hennen III auf die Offensive des MSV Iserlohn legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SC Hennen III schafft es mit zehn Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der MSV Iserlohn 21 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt.

Gegen den MSV Iserlohn erwartet den SC 1912 Hennen III eine hohe Hürde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben