Kreisliga B Iserlohn West: Geisecker SV II – SC Tornado Westig II, 11:1 (0:1)

Nach 0:1: Geisecker II überrollen Tornado Westig

Für die Reserve der Tornado Westig endete das Spiel bei der Zweitvertretung der Geisecker im Debakel. Schlussendlich trat der SCTW mit einer 1:11-Niederlage im Gepäck den Heimweg an. Auf dem Papier ging der GSV II als Favorit ins Spiel gegen den SC Tornado Westig II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B Iserlohn West

22.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Antonio Silva brachte den Geisecker SV II in der achten Minute ins Hintertreffen. Nach nur 29 Minuten verließ Florian Aust vom Tornado Westig das Feld, Anu Nhouvannasak kam in die Partie. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause der Gast, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. In der Halbzeitpause veränderten die Geisecker II die Aufstellung in großem Maße, sodass Jonas Voß, Tim Borgscheiper und Tim Fischer für Kevin Reinke, Justin Surbir und Marcel Ries weiterspielten. Borgscheiper trug sich in der 50. Spielminute in die Torschützenliste ein. Fischer machte in der 52. Minute das 2:1 des GSV II perfekt. Durch Treffer von Jonas Möhnke (53.), Fischer (56.), Niclas Schmidt (58.), Sven Schründer (67.) und Tobias Vieregge (77.) zog die Heimmannschaft uneinholbar davon. Der SCTW wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Sayed Mohammad Hoseini kam für Stephan Henkel (58.). Der SC Tornado Westig II nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mattias Eymann für Kamiran Murad vom Platz ging. Borgscheiper (80.) und Fischer (82.) brachten den Geisecker SV II mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Doppelpack für die Geisecker II: Nach seinem dritten Tor (87.) markierte Borgscheiper wenig später seinen vierten Treffer (89.). Schließlich beendete Schiedsrichter Referee Rene Lehmann (Iserlohn) die Misere des Tornado Westig, bei der man mehr als genügend Treffer eingesteckt hatte.

Trotz der drei Zähler machte der GSV II im Klassement keinen Boden gut. Offensiv sticht der Geisecker SV II in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 29 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der Geisecker SV II ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet drei Siege und ein Unentschieden.

In der Defensivabteilung des SCTW knirscht es gewaltig, weshalb der SC Tornado Westig II weiter im Schlamassel steckt. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Tornado Westig ist deutlich zu hoch. 32 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga B Iserlohn West fing sich bislang mehr Tore ein. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Der SCTW wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Die Defensivleistung des SC Tornado Westig II lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen die Geisecker II offenbarte der Tornado Westig eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der GSV II zum M.S.V. Iserlohn, am gleichen Tag begrüßt der SCTW die Holzpfosten Schwerte 05 vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen