Kreisliga A2 Unna/Hamm: VfL Kamen – Königsborner SV, 2:4 (2:2)

Zehn Partien ohne Niederlage: Königsborn setzt Erfolgsserie fort

Der Königsborner SV kam am Sonntag zu einem 4:2-Erfolg gegen den VfL Kamen. Königsborn war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Beytullah Kisa, der in der 14. Minute vom Platz musste und von Carlo Berlandieri ersetzt wurde. Markus Sobala brachte den VfL Kamen in der 15. Minute ins Hintertreffen. Das 1:1 des Heimteams stellte Marven Hennig sicher (24.). Veit-Laurin Wettklo stellte die Weichen für den Königsborner SV auf Sieg, als er in Minute 26 mit dem 2:1 zur Stelle war. Marvin Bremkes nutzte die Chance für den VfL Kamen und beförderte in der 36. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Für das 3:2 und 4:2 war Val-Leander Wettklo verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (50./75.). In der 60. Minute wechselte Königsborn Karsten Gumprecht für Phillip Staklies ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Schlussendlich reklamierte der Königsborner SV einen Sieg in der Fremde für sich und wies den VfL Kamen mit 4:2 in die Schranken.

Der VfL Kamen nimmt mit 17 Punkten den achten Tabellenplatz ein. Der VfL Kamen verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den VfL Kamen, sodass man lediglich vier Punkte holte.

Königsborn stabilisiert nach dem Erfolg über den VfL Kamen die eigene Position im Klassement. Der Königsborner SV präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 52 geschossene Treffer gehen auf das Konto der Gäste. Die Saison von Königsborn verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Zehn Spiele ist es her, dass der Königsborner SV zuletzt eine Niederlage kassierte.

Am nächsten Sonntag (12:45 Uhr) reist der VfL Kamen zur Zweitvertretung des TuS Westfalia Wethmar, am gleichen Tag begrüßt Königsborn die Reserve des SSV Mühlhausen vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Meistgelesen