Kreisliga A2 Unna/Hamm: Türk. SC Kamen – SV Langschede, 5:1 (3:1)

TSC Kamen erfolgsverwöhnt

Der Türk. SC Kamen setzte sich standesgemäß gegen den SV Langschede mit 5:1 durch. Damit wurde der TSC Kamen der Favoritenrolle vollends gerecht. Mücahit Kücükyagci schoss für den Ligaprimus in der elften Minute das erste Tor. In der 18. Minute brachte Benedikt Szameitat den Ball im Netz des Heimteams unter. Für das zweite Tor des TSC war Volkan Gül verantwortlich, der in der 30. Minute das 2:1 besorgte. Ehe der Unparteiische Frank Perschke (Hamm) die Akteure zur Pause bat, erzielte Denis Malik Celiktas aufseiten des Türk. SC Kamen das 3:1 (40.). Mit der Führung für den TSC Kamen ging es in die Kabine. Langschede stellte in der 57. Minute personell um: Sven-Malte Pruschinski ersetzte Magnus Herter und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für das 4:1 des TSC sorgte Engin Duman, der in Minute 62 zur Stelle war. Eigentlich war der SVL schon geschlagen, als Celiktas das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (64.). Der Gast nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als David Maximilian Matern für Tim Henning vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Frank Perschke (Hamm) gewann der Türk. SC Kamen gegen den SV Langschede.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

06.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Defensive des TSC Kamen griffen die Räder ineinander, sodass der TSC im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal einen Gegentreffer einsteckte. Der TSC ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet acht Siege und ein Unentschieden. Den Türk. SC Kamen scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Langschede holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme des SVL bleiben akut, sodass der SV Langschede weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von Langschede alles andere als positiv. Während der TSC Kamen am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim VfK Weddinghofen gastiert, duelliert sich der SVL am gleichen Tag mit der Zweitvertretung der VfL Kamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Christian Müseler tritt als SSV-Coach zurück - Nachfolger steht schon fest

Meistgelesen