Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Langschede – VfL Kamen II, 7:0 (3:0)

VfL Kamen II am Boden

Langschede kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Der Gastgeber ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die Reserve der VfL Kamen einen klaren Erfolg.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

13.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Riccardo Meyer, der in der zehnten Minute vom Platz musste und von Julian Richter ersetzt wurde. Der SV Langschede ging durch Benedikt Szameitat in der 26. Minute in Führung. Jannes Krupka machte in der 28. Minute das 2:0 von Langschede perfekt. Mit dem 3:0 durch Szameitat schien die Partie bereits in der 33. Minute mit dem SV Langschede einen sicheren Sieger zu haben. Langschede stellte in der 38. Minute personell um: Sven-Malte Pruschinski ersetzte David Maximilian Matern und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den SV Langschede in die Pause. Beim VfL Kamen II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Kevin Rothe für Patrick Schwarzer in die Partie. Pruschinski (58.), Szameitat (67.) und Krupka (70.) schraubten das Ergebnis weiter auf 6:0 in die Höhe. In der 74. Minute legte Yannick Büscher zum 7:0 zugunsten von Langschede nach. Letztlich feierte der SV Langschede gegen den VfL Kamen II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:0-Heimsieg.

Langschede bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten.

Der VfL Kamen II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der Gast musste schon 37 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der VfL Kamen II musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfL Kamen II insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Negativtrend der vergangenen Spiele hat sich für den VfL Kamen II auch auf die Situation im Klassement ausgewirkt. Gegenwärtig findet sich der VfL Kamen II auf Rang 14 wieder.

Der SV Langschede setzte sich mit diesem Sieg vom VfL Kamen II ab und belegt nun mit 13 Punkten den neunten Rang, während der VfL Kamen II weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt.

Während Langschede am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim FC TuRa Bergkamen gastiert, duelliert sich der VfL Kamen II zeitgleich mit dem VfK Weddinghofen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Christian Müseler tritt als SSV-Coach zurück - Nachfolger steht schon fest

Meistgelesen