Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Langschede – SV Frömern, 1:1 (0:1)

Seeling beschert Langschede das Unentschieden

Am Sonntag trennten sich der SV Langschede und der SV Frömern unentschieden mit 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

17.11.2019, 20:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für den Führungstreffer von Frömern zeichnete Thomas Bartling verantwortlich (37.). Der Gast nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schneider wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Christian Döring kam für Darius Ruzok (63.). Der SV Frömern musste den Treffer von Julian Seeling zum 1:1 hinnehmen (67.). Langschede tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marvin Kurrat ersetzte Gunnal Chandikok (78.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der Gastgeber und Frömern die Punkte teilten.

Der SV Langschede verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Der SV Frömern holte auswärts bisher nur elf Zähler. Frömern erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste Frömern die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Auch in der Tabelle behält der SV Frömern den neunten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Die nächsten Partien stehen für die beiden Kontrahenten am 01.12.2019 an: Langschede trifft auf Grün-Schwarz Cappenberg (14:30 Uhr), der SV Frömern reist zum VfK Weddinghofen (14:30 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga
Trainer Tuncay Sönmez vom TSC Kamen im Interview: „Ich traue uns alles zu“