Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Frömern – TuS Westfalia Wethmar II (Sonntag, 15:15 Uhr)

Schafft Frömern ersten Erfolg auf eigenem Platz?

Am kommenden Sonntag um 15:15 Uhr trifft Frömern auf die Reserve von Westfalia Wethmar. Der SV Frömern zog gegen den Königsborner SV am letzten Spieltag mit 0:2 den Kürzeren. Auf heimischem Terrain blieb die Westfalia am vorigen Sonntag aufgrund der 0:3-Pleite gegen den Kamener SC ohne Punkte.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

11.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat Frömern die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Das Heimteam belegt mit acht Punkten den zwölften Tabellenplatz. Wer den SV Frömern als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 23 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Insbesondere an vorderster Front kommt der SV Frömern nicht zur Entfaltung, sodass nur elf erzielte Treffer auf das Konto von Frömern gehen. Nach neun Spielen verbucht Frömern zwei Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite.

Westfalia Wethmar II rangiert mit drei Zählern auf dem 16. Platz des Tableaus. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Westfalia zu sein, wie die Kartenbilanz (23-3-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Mit 48 Toren fing sich der TuS Westfalia Wethmar II die meisten Gegentore der Kreisliga A2 Unna/Hamm ein. In dieser Saison sammelte der TuS Westfalia Wethmar II bisher einen Sieg und kassierte acht Niederlagen.

Westfalia Wethmar II wie auch der SV Frömern haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Auf dem Papier ist die Westfalia zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Murat Büyükdere

Murat Büyükdere hat sich entschieden: So geht es weiter für den Stürmer des Lüner SV

Meistgelesen