Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Frömern – Türkischer SC Kamen (Sonntag, 15:15 Uhr)

TSC Kamen noch ohne Niederlage

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht Frömern am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem Türkischer SC Kamen der Primus der Kreisliga A2 Unna/Hamm. Der SV Frömern strich am Sonntag drei Zähler gegen den BSV Heeren 09/24 ein (2:0). Der TSC Kamen trennte sich im vorigen Match 2:2 vom Kamener SC.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

25.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 14 Zählern aus elf Spielen steht Frömern momentan im Mittelfeld der Tabelle. Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 24 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Vier Siege und zwei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des SV Frömern gegenüber. In den letzten fünf Partien rief Frömern konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Mit nur neun Gegentoren stellt der Türkischer SC Kamen die sicherste Abwehr der Liga. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Gast (9-2-0) noch ausrichten kann. Der TSC Kamen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler.

Die Offensive des Türkischer SC Kamen kommt torhungrig daher. Über 4,45 Treffer pro Match markiert der TSC Kamen im Schnitt. Der SV Frömern hat mit dem Türkischer SC Kamen eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der TSC Kamen ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz.

Dieses Spiel wird für Frömern sicher keine leichte Aufgabe, da der Türkischer SC Kamen 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Murat Büyükdere

Murat Büyükdere hat sich entschieden: So geht es weiter für den Stürmer des Lüner SV

Meistgelesen