Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Frömern – Kamener SC (Sonntag, 14:30 Uhr)

Kamener SC auf Aufholjagd

Beendet Frömern den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der Kamener SC wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Letzte Woche siegte Frömern gegen den VfK Weddinghofen mit 1:0. Somit belegt der SV Frömern mit 22 Punkten den neunten Tabellenplatz. Der Kamener SC tritt mit breiter Brust an, wurde doch Rot-Weiß Unna zuletzt mit 6:3 besiegt. Der SV Frömern hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag die Mannschaft von Coach Thomas Schneider gegen den Kamener SC sang- und klanglos mit 1:6.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

06.12.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz von Frömern ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 38 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Saison des SV Frömern verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Frömern sechs Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Auch nach acht Auswärtsspielen ist der Kamener SC weiterhin ohne Niederlage. Der SV Frömern ist also gewarnt. Nach 16 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den Kamener SC 33 Zähler zu Buche. Die Offensivabteilung der Elf von Trainer Ahmet Kahya funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 60-mal zu.

Von der Offensive des Gasts geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die letzten fünf Spiele hat der Kamener SC alle gewonnen und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Frömern, diesen Lauf zu beenden?

Der SV Frömern ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem Kamener SC, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben