Kreisliga A2 Unna/Hamm: SuS Oberaden – Türkischer SC Kamen (Sonntag, 18:00 Uhr)

Zwei Bollwerke im direkten Duell

Der SuS Oberaden hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den Türkischer SC Kamen zum Gegner. Letzte Woche gewann der SuS Oberaden gegen den BSV Heeren 09/24 mit 4:2. Somit belegt Oberaden mit 32 Punkten den dritten Tabellenplatz. Am letzten Sonntag holte der TSC Kamen drei Punkte gegen Grün-Schwarz Cappenberg (4:1).

Kreisliga A2 Unna/Hamm

08.11.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer Oberaden als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 30 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, zwei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SuS Oberaden dar.

Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Türkischer SC Kamen (11-2-0) noch ausrichten kann. Die Gäste erfüllten zuletzt die Erwartungen und verbuchten aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler.

Aufpassen sollte der TSC Kamen auf die Offensivabteilung von Oberaden, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Der SuS Oberaden ist auf dem eigenen Platz noch ungeschlagen und werde die Punkte gerne zu Hause behalten. Der Türkischer SC Kamen ist in der Fremde allerdings auch noch ohne Niederlage. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Christian Müseler tritt als SSV-Coach zurück - Nachfolger steht schon fest

Meistgelesen