Kreisliga A2 Unna/Hamm: SSV Mühlhausen II – VfL Kamen II, 5:0 (1:0)

Zwölf Partien ohne Sieg: VfL Kamen II setzt Negativtrend fort

Die Reserve des VfL Kamen blieb gegen die Zweitvertretung des SSV Mühlhausen chancenlos und kassierte eine herbe 0:5-Klatsche. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SSV Mühlhausen II heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte Mühlhausen II einen 5:2-Auswärtssieg beim VfL Kamen II für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

08.12.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der 39. Minute brachte Pascalis Georgiadis den Ball im Netz des VfL Kamen II unter. Zur Pause war der SSV Mühlhausen II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der Pause stellte Nils Giese um und schickte in einem Doppelwechsel Moritz Möller und Timo Seiwerth für Kevin Brandt und Christian Freyermuth auf den Rasen. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Marco Slupek, als er Janik Gretzinger für Kai Uwe Kobilsek zum Start in den zweiten Durchgang brachte. In der 48. Minute erzielte Hüssein Akman das 2:0 für Mühlhausen II. Der Gastgeber baute die Führung aus, indem Senad Berisa zwei Treffer nachlegte (51./82.). Der VfL Kamen II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kevin Runge kam für Julian Richter (56.). Beim SSV Mühlhausen II ging in der 70. Minute der etatmäßige Keeper Robin Keil raus, für ihn kam Felix Goliasch. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Akman, der das 5:0 aus Sicht von Mühlhausen II perfekt machte (89.). Letztlich feierte der SSV Mühlhausen II gegen den VfL Kamen II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Mühlhausen II liegt im Klassement nun auf Rang zwölf. Der SSV Mühlhausen II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und neun Pleiten. Zuletzt lief es erfreulich für Mühlhausen II, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der VfL Kamen II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation der Gäste immens. Die Offensive des VfL Kamen II strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der VfL Kamen II bis jetzt erst 21 Treffer erzielte. Nun musste sich der VfL Kamen II schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der VfL Kamen II entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Der SSV Mühlhausen II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 16.02.2020 beim FC TuRa Bergkamen wieder gefordert. Der VfL Kamen II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SV Bausenhagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben