Kreisliga A2 Unna/Hamm: Königsborner SV – SSV Mühlhausen II, 5:0 (5:0)

Königsborn seit elf Spielen ohne Pleite – Krise von Mühlhausen II geht weiter

Die Zweitvertretung von Mühlhausen kam gegen Königsborn mit 0:5 unter die Räder. Der Königsborner SV setzte sich standesgemäß gegen den SSV Mühlhausen II durch.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Königsborn ging durch Val-Leander Wettklo in der 22. Minute in Führung. Julian Nolte war es, der in der 31. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von Mühlhausen II unterbrachte. Die Gäste stellten in der 32. Minute personell um: Janik Gretzinger ersetzte Lars Pfeffer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Doppelpack für den Königsborner SV: Nach seinem zweiten Tor (38.) markierte Wettklo wenig später seinen dritten Treffer (42.). Der SSV Mühlhausen II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Dennis Alekseew ersetzte Daniel Galwas (40.). Eigentlich war Mühlhausen II schon geschlagen, als Markus Sobala das Leder zum 0:5 über die Linie beförderte (45.). Königsborn dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte dem SSV Mühlhausen II bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der Königsborner SV mit Tobias Schmitz einen frischen Spieler für Kadir Arslan auf das Feld. Bis zum Schlusspfiff durch Referee Daniel Schulte-Hostedde (Schwerte) betrieb Mühlhausen II nach einem desolaten ersten Spielabschnitt in Halbzeit zwei Schadensbegrenzung und verhinderte eine noch höhere Pleite. Am Ende hieß es 5:0 zugunsten von Königsborn.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den SSV Mühlhausen II festigte der Königsborner SV den zweiten Tabellenplatz. 57 Tore – mehr Treffer als Königsborn erzielte kein anderes Team der Kreisliga A2 Unna/Hamm. Das Heimteam sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu.

Mühlhausen II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des SSV Mühlhausen II immens. Mühlhausen II musste schon 51 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur zwei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des SSV Mühlhausen II alles andere als positiv.

Mit 34 Punkten auf der Habenseite herrscht beim Königsborner SV eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei Mühlhausen II nach sieben Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Nächster Prüfstein für Königsborn ist auf gegnerischer Anlage der SV Bausenhagen (Sonntag, 14:30 Uhr). Der SSV Mühlhausen II misst sich am gleichen Tag mit der Reserve des TuS Westfalia Wethmar.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Hellweger Anzeiger Murat Büyükdere

Murat Büyükdere hat sich entschieden: So geht es weiter für den Stürmer des Lüner SV

Meistgelesen