Kreisliga A2 Unna/Hamm: Königsborner SV – Rot-Weiß Unna (Sonntag, 18:00 Uhr)

Gipfeltreffen der Kreisliga A2 Unna/Hamm

Rot-Weiß Unna will die Erfolgsserie von sieben Siegen bei Königsborn ausbauen. Der Königsborner SV gewann das letzte Spiel gegen den SV Bausenhagen mit 8:2 und liegt mit 37 Punkten weit oben in der Tabelle. RW Unna dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der VfK Weddinghofen zuletzt mit 8:2 abgefertigt.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

15.11.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Königsborn kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-1-0). 65 Tore – mehr Treffer als die Gastgeber erzielte kein anderes Team der Kreisliga A2 Unna/Hamm. Der Königsborner SV verbuchte zwölf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Rot-Weiß Unna hat 29 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang vier. Dreimal gingen die Gäste bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Die Offensive von RW Unna kommt torhungrig daher. Über 3,36 Treffer pro Match markiert Rot-Weiß Unna im Schnitt. Als bequemer Gegner gilt Königsborn nicht. 31 Gelbe Karten kassierte der Königsborner SV schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für RW Unna demnach nicht werden. Königsborn scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige elf Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche. In den letzten fünf Partien rief Rot-Weiß Unna konsequent Leistung ab und holte 15 Punkte.

RW Unna ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Handball
Auslosung für „Final Four“: Gegen diese Gegner will der Königsborner SV in den DHB-Pokal
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga
Trainer Tuncay Sönmez vom TSC Kamen im Interview: „Ich traue uns alles zu“