Kreisliga A2 Unna/Hamm: FC TuRa Bergkamen – SuS Oberaden, 2:3 (0:1)

Oberaden siegt bei Bergkamen

Der FC TuRa Bergkamen und der SuS Oberaden boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Die Ausgangslage sprach für Oberaden, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Die Mannschaft von Coach Birol Dereli war beim 1:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

01.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gast ging durch Serhat Yilmaz in der 27. Minute in Führung. Zur Pause wusste der SuS Oberaden eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte Alexander Berger um und schickte in einem Doppelwechsel Kerim Lütfü Gercek und Hasan Kopar für Maurizio Cannaviello und Robin Klug auf den Rasen. Yilmaz schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (48.). Oberaden wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Elmond Berisha kam für Varlikhan Karakök (61.). Bergkamen nahm in der 71. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Niklas Arnold für Patrick Krucinski vom Platz ging. Mit Yunus Sevindir und Yasin Yilmaz nahm Birol Dereli in der 74. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Emmanuel Chukwuebuka Abaraonye und Niclas Beckerling. Das 1:2 des FC TuRa stellte Murathan Köroglu sicher (86.). Beckerling schoss die Kugel zum 3:1 für den SuS Oberaden über die Linie (87.). In der Nachspielzeit (92.) gelang Kopar der Anschlusstreffer für den FC TuRa Bergkamen. Als Schiedsrichter Paul Schütte (Hamm) die Begegnung schließlich abpfiff, war die Heimmannschaft vor heimischer Kulisse mit 2:3 geschlagen.

Mit 22 ergatterten Punkten steht Bergkamen auf Tabellenplatz sieben. Sieben Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der FC TuRa derzeit auf dem Konto.

Oberaden behauptet nach dem Erfolg über den FC TuRa Bergkamen den dritten Tabellenplatz. Die Saison des SuS Oberaden verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Oberaden nun schon zwölf Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Der SuS Oberaden erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Kommende Woche tritt Bergkamen beim VfL Kamen an (Sonntag, 14:30 Uhr), bereits zwei Tage vorher genießt Oberaden Heimrecht gegen den SV Langschede.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben