Kreisliga A2 Unna/Hamm: BSV Heeren 09/24 – VfL Kamen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

VfL Kamen II möchte nachlegen

Am Sonntag trifft Heeren 09/24 auf die Zweitvertretung des VfL Kamen. Der BSV Heeren gewann das letzte Spiel gegen den TuS Westfalia Wethmar II mit 7:0 und nimmt mit 21 Punkten den elften Tabellenplatz ein. Hinter dem VfL Kamen II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SV Bausenhagen verbuchte man einen 2:1-Erfolg. Nachdem das Hinspiel mit 0:0 ohne Treffer über die Bühne ging, soll das Rückspiel ereignisreicher werden.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

13.03.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz des BSV Heeren 09/24 ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Wer das Team von Eckei Sebastian als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 41 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Bilanz der Gastgeber nach 18 Begegnungen setzt sich aus sechs Erfolgen, drei Remis und neun Pleiten zusammen.

In der Fremde sammelte der VfL Kamen II erst sechs Zähler. Die Mannschaft von Coach Nils Giese bekleidet mit zwölf Zählern Tabellenposition 14. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem der Gäste zu sein, wie die Kartenbilanz (55-5-0) der vorangegangenen Spiele zeigt. Im Angriff weist der VfL Kamen II deutliche Schwächen auf, was die nur 23 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die bisherige Ausbeute des VfL Kamen II: drei Siege, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der VfL Kamen II nur einen Sieg zustande.

Wenn der VfL Kamen II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des VfL Kamen II (67). Aber auch bei Heeren 09/24 ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (42).

Gegen den BSV Heeren rechnet sich der VfL Kamen II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der BSV Heeren 09/24 leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben