Kreisliga A2 Unna/Hamm: BSV Heeren 09/24 – Rot-Weiß Unna, 3:4 (1:2)

Tore am laufenden Band

Der BSV Heeren 09/24 und Rot-Weiß Unna lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

01.09.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heeren 09/24 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Thilo Ernst kam für Kemal Akbulut (37.). Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Anstelle von Tobias Wrodarczyk war nach Wiederbeginn Matthias Böcker für den BSV im Spiel. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kevin Pasternack ersetzte Ernst (75.). Mit dem Schlusspfiff durch Mevlüt-Can Alkan (Hamm) stand der Auswärtsdreier für RW Unna. Der BSV Heeren 09/24 wurde mit 4:3 besiegt.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist Heeren 09/24 auf Platz drei abgerutscht. Der BSV ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des BSV.

RWU liegt im Klassement nun auf Rang sechs. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des Gasts bei. Vor heimischem Publikum trifft der BSV Heeren 09/24 am nächsten Sonntag auf den Türk. SC Kamen, während Rot-Weiß Unna am selben Tag GS Cappenberg in Empfang nimmt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreispokal:

TSC Kamen verliert im Kreispokal - vor allem diese wichtigen Spieler (Video)

Meistgelesen