Kreisliga A2 Dortmund: VfL Kemminghausen II – Kirchhörder SC II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Hat VfL Kemminghausen II die Niederlage verarbeitet

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr trifft die Zweitvertretung der VfL Kemminghausen auf die Reserve der Kirchhörder SC. Am letzten Freitag verlief der Auftritt des VfL Kemminghausen II ernüchternd. Gegen den SV Blau Weiß Alstedde kassierte man eine 1:2-Niederlage. Der Kirchhörder SC siegte im letzten Spiel gegen den BSV Schüren II mit 6:1 und liegt mit neun Punkten weit oben in der Tabelle.

Kreisliga A2 Dortmund

06.09.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Offensivabteilung des VfL Kemminghausen II funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 15-mal zu. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen weist die Heimmannschaft eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der VfL Kemminghausen II im Mittelfeld der Tabelle.

Offensiv sticht der KSC in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 14 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den Kirchhörder SC II zu stoppen. Von den drei absolvierten Spielen hat der Kirchhörder SC alle gewonnen.

Die Offensive des VfL Kemminghausen II kommt torhungrig daher. Über 3,75 Treffer pro Match markiert der VfL Kemminghausen II im Schnitt. Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Das Kemminghausen-Aus: Jetzt sprechen Kevin Großkreutz und der VfL-Vorsitzende

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Meistgelesen