Kreisliga A2 Dortmund: VFB 08 Lünen – SG Alemannia Scharnhorst (Sonntag, 15:15 Uhr)

VFB 08 Lünen: Kräftemessen mit SG Alemannia

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die SG Alemannia am Sonntag im Spiel gegen den VFB 08 mächtig unter Druck. Die vierte Saisonniederlage kassierte der VFB 08 Lünen am letzten Spieltag gegen die SG Gahmen 24/74. Gegen Eving Selimiye Spor war für Scharnhorst im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Der VFB 08 verbuchte im Hinspiel einen Erfolg und brachte einen 2:0-Sieg zustande.

Kreisliga A2 Dortmund

06.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der VFB 08 Lünen holte daheim bislang sechs Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Das Team von Mark Bördeling rangiert mit 32 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus.

Auf des Gegners Platz hat die SG Alemannia Scharnhorst noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst acht Zählern unterstreicht. Mit nur acht Zählern auf der Habenseite ziert die Elf von Trainer Mario Niedzialkowski das Tabellenende der Kreisliga A2 Dortmund. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Gäste ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Insbesondere an vorderster Front kommt Scharnhorst nicht zur Entfaltung, sodass nur 21 erzielte Treffer auf das Konto der SG Alemannia gehen. Der bisherige Ertrag der SG Alemannia Scharnhorst in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und 13 Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich die SG Alemannia zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Scharnhorst sein: Der VFB 08 versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Für die SG Alemannia Scharnhorst wird es sehr schwer, beim VFB 08 Lünen zu punkten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben