Kreisliga A2 Dortmund: VFB 08 Lünen – Eving Selimiye Spor, 1:3 (1:1)

Selimiye Spor gut in Form

Die gute Serie des VFB 08 Lünen seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Die Heimmannschaft verlor gegen den Eving Selimiye Spor mit 1:3 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Für den Führungstreffer der Selimiye Spor zeichnete Anil Can Mert verantwortlich (18.). Dietrich Grass musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Yannick Eisenbach weiter. In der 41. Minute verwandelte Tim Gehrmann einen Elfmeter zum 1:1 für Lünen. Nominell gleich positioniert ersetzte Dustin Serges Fabian Kowalski im zweiten Durchgang beim VFB08 (45.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Ingo Frenzel (Dortmund) die Akteure in die Pause. In der 52. Minute erzielte Alperen Yildiz das 2:1 für den E. S. V. Mit dem 3:1 sicherte Mert den Gästen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (55.). Der VFB 08 Lünen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Philipp Schulze Twenhöven ersetzte Dominik Hans (68.). Am Ende hieß es für den Eving Selimiye Spor: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Lünen.

Kreisliga A2 Dortmund

29.09.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Tabelle liegt der VFB08 nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang.

Die Selimiye Spor bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem sechsten Platz. Offensiv konnte dem E. S. V. in der Kreisliga A2 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 22 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Eving Selimiye Spor verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die Selimiye Spor, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Nächster Prüfstein für den VFB 08 Lünen ist der SV Blau Weiß Alstedde auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der E. S. V. misst sich zur selben Zeit mit den SF Brackel 61.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen