Kreisliga A2 Dortmund: TuS Neuasseln – VfL Kemminghausen II (Sonntag, 15:15 Uhr)

Kemminghausen unter Druck

Die Reserve des VfL Kemminghausen will im Spiel beim TuS Neuasseln nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Während Neuasseln nach dem 5:1 über den BSV Schüren II mit breiter Brust antritt, musste sich Kemminghausen zuletzt mit 3:4 geschlagen geben.

Kreisliga A2 Dortmund

08.11.2019, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat der TuS Neuasseln die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Zuletzt gewann der TuS Neuasseln etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gastgeber in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Neuasseln diesen Trend fortsetzen.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte der VfL Kemminghausen II. Die letzten Auftritte der Gäste waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Kemminghausen geraten. Die Offensive von Neuasseln trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Beide Teams stehen mit elf Punkten da. Der TuS Neuasseln trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Der VfL Kemminghausen II ging zur Sache und kassierte bereits 26 Gelbe Karten. Ist Neuasseln für den Schlagabtausch gewappnet? Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Hellweger Anzeiger Fußball:

Schiedsrichter-Chef Perschke: „Eine Mannschaft ist das Spiegelbild ihres Trainers!“

Hellweger Anzeiger Fußball

Bezirksliga-Trainer verliert den Respekt und beleidigt Schiedsrichter Julian Siepmann

Meistgelesen