Kreisliga A2 Dortmund: TuS Neuasseln – VfL Kemminghausen II, 2:3 (1:0)

Eingewechselter Folgado Krumpietz wird zum Siegtorschützen

Die Reserve des VfL Kemminghausen errang am Sonntag einen 3:2-Sieg über den TuS Neuasseln. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga A2 Dortmund

10.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

David Demmel brachte Neuasseln in der 26. Spielminute in Führung. Kemminghausen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Robin Mackiol kam für Alper Yenipinar (31.). Zur Pause hatte der TuS Neuasseln eine hauchdünne Führung inne. Für das zweite Tor der Gastgeber war Thomas Tas verantwortlich, der in der 51. Minute das 2:0 besorgte. Marvin Menke beförderte das Leder zum 1:2 des VfL Kemminghausen II in die Maschen (56.). Gleich drei Wechsel nahmen die Gäste in der 62. Minute vor. Mert Can Koyupinar, Francis Albert Omomo und Fabian Schütz verließen das Feld für Marco Steinert, Kevin Kauschalek und Denis Ian Folgado Krumpietz. In der 62. Minute stellte Neuasseln personell um: Per Doppelwechsel kamen Edgar Karojan und Yahya Benali auf den Platz und ersetzten Alexej Schuhmacher und Tas. Das 2:2 von Kemminghausen bejubelte Yassin Paluch (79.). Dass der VfL Kemminghausen II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Folgado Krumpietz, der in der 82. Minute zur Stelle war. Die Zeichen standen auf Sieg für den TuS Neuasseln, doch gab man eine sichere Führung aus der Hand und kassierte letztlich eine bittere Niederlage.

Wann bekommt der TuS Neuasseln die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Kemminghausen gerät Neuasseln immer weiter in die Bredouille. Nun musste sich Neuasseln schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der VfL Kemminghausen II holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Im Tableau hatte der Sieg von Kemminghausen keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz zehn. Der VfL Kemminghausen II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und sieben Pleiten.

Während der TuS Neuasseln am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) bei Eving Selimiye Spor gastiert, duelliert sich Kemminghausen am gleichen Tag mit der SG Alemannia Scharnhorst.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Hellweger Anzeiger Fußball:

Schiedsrichter-Chef Perschke: „Eine Mannschaft ist das Spiegelbild ihres Trainers!“

Hellweger Anzeiger Fußball

Bezirksliga-Trainer verliert den Respekt und beleidigt Schiedsrichter Julian Siepmann

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Das Kemminghausen-Aus: Jetzt sprechen Kevin Großkreutz und der VfL-Vorsitzende

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Meistgelesen