Kreisliga A2 Dortmund: SV Preußen 07 Lünen – Eving Selimiye Spor, 4:1 (1:1)

SV Preußen 07 siegt im Spitzenspiel

Mit dem SV Preußen 07 Lünen und Eving Selimiye Spor trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für die Gäste schien der SV Preußen 07 aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Preußen 07 Lünen wusste zu überraschen.

Kreisliga A2 Dortmund

28.10.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Sefa Türkoglu, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Mikail Kaplan ersetzt wurde. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Kadir Güvenates sein Team in der 18. Minute. Maik Frenzel trug sich in der 34. Spielminute in die Torschützenliste ein. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Lukas Goetz versenkte den Ball in der 56. Minute im Netz von Selimiye Spor. Der SV Preußen 07 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Maurice Katlun kam für Goetz (62.). Frenzel beseitigte mit seinen Toren (66./86.) die letzten Zweifel am Sieg des Gastgebers. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 4:1 zugunsten des SV Preußen 07 Lünen.

Durch die drei Punkte gegen ESS verbesserte sich der SV Preußen 07 auf Platz vier. Die Offensive des SV Preußen 07 Lünen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Eving Selimiye Spor war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 32-mal schlugen die Angreifer des SV Preußen 07 in dieser Spielzeit zu. Neun Spiele ist es her, dass der SV Preußen 07 Lünen zuletzt eine Niederlage kassierte.

Selimiye Spor hat 20 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Als Nächstes steht für den SV Preußen 07 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den SV Blau-Weiß Alstedde. ESS empfängt parallel die SG Gahmen 24/74.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen