Kreisliga A2 Dortmund: SV Blau Weiß Alstedde – Kirchhörder SC II, 5:0 (2:0)

Lindner trifft: BW Alstedde deklassiert Kirchhörder SC

Der BW Alstedde erteilte der Zweitvertretung der Kirchhörder SC eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für den BW. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Blau Weiß Alstedde heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga A2 Dortmund

22.09.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Jannik Audehm brachte den SV Blau Weiß Alstedde in der zwölften Spielminute in Führung. Mario Lindner beförderte das Leder zum 2:0 des Spitzenreiters über die Linie (19.). Nach nur 28 Minuten verließ Audehm von der Heimmannschaft das Feld, Admir Berisha kam in die Partie. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Amir Aletic (Dortmund) die Akteure in die Pause. Für ruhige Verhältnisse sorgte Lindner, als er das 3:0 für den BW Alstedde besorgte (49.). Der BW wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Hasan Ekici kam für Bastian Häckh (61.). Jonas Hülsmann zeichnete mit seinem Treffer aus der 64. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des SV Blau Weiß Alstedde aufkamen. Der KSC tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Alexander Dietz ersetzte Henri Bernd Michnik (64.). Der fünfte Streich des BW Alstedde war Lindner vorbehalten (79.). Schlussendlich verbuchte der BW gegen den Kirchhörder SC II einen überzeugenden Heimerfolg.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der SV Blau Weiß Alstedde ist weiter auf Kurs. In der Defensive des BW Alstedde griffen die Räder ineinander, sodass der BW im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal einen Gegentreffer einsteckte. Der SV Blau Weiß Alstedde ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet sechs Siege und ein Unentschieden.

Der Kirchhörder SC holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Gäste rutschten mit dieser Niederlage auf den siebten Tabellenplatz ab. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat der KSC derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt 19 Zählern befindet sich der BW Alstedde voll in der Spur. Die Formkurve des Kirchhörder SC II dagegen zeigt nach unten. Nächster Prüfstein für den BW ist auf gegnerischer Anlage der SC Husen Kurl 1919/28 (Sonntag, 15:15 Uhr). Der Kirchhörder SC misst sich am gleichen Tag mit den Sportfreunde Ay Yildiz Derne 96/04.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben