Kreisliga A2 Dortmund: SG Alemannia Scharnhorst – SC Husen Kurl (Sonntag, 15:00 Uhr)

Husen Kurl auf Talfahrt

Nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg soll die Formkurve der SG Alemannia am Sonntag gegen Husen Kurl wieder nach oben zeigen. Zwar blieb Scharnhorst nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen Eving Selimiye Spor trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 2:2-Remis. Gegen den TuS Neuasseln war für den SC Husen Kurl im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (2:2) begnügt.

Kreisliga A2 Dortmund

28.02.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit nur acht Zählern auf der Habenseite ziert die SG Alemannia Scharnhorst das Tabellenende der Kreisliga A2 Dortmund. Die Offensive der Heimmannschaft zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 21 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Die Mannschaft von Mario Niedzialkowski holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, zwei Remis und 13 Niederlagen.

Auswärts verbuchte Husen Kurl bislang erst sieben Punkte. Der Gast belegt mit 15 Punkten den elften Tabellenplatz. 34:57 – das Torverhältnis des Teams von Trainer Dominik Herrmann spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der aktuelle Ertrag des SC Husen Kurl zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und neun Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Husen Kurl nur einen Sieg zustande.

Wenn der SC Husen Kurl den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Husen Kurl (57). Aber auch bei der SG Alemannia ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (54). Aufgrund der Kartenbilanz beider Teams ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, bei dem die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben werden.

Formal ist die SG Alemannia Scharnhorst im Spiel gegen den SC Husen Kurl nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Scharnhorst Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben