Kreisliga A2 Dortmund: SF Brackel 61 – Hörder SC, 2:1 (1:1)

Brackel 61 gut in Form

Die SF Brackel 61 verbuchten einen 2:1-Arbeitssieg gegen den Hörder SC. Luft nach oben hatte Brackel 61 dabei jedoch schon noch.

Kreisliga A2 Dortmund

17.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hörde geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Dennis Ibel das schnelle 1:0 für die SF Brackel 61 erzielte. Lars Oetting nutzte die Chance für den Hörder SC und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Michael Kalwa tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Dennis Wydra war fortan für Tobias Podubrinn dabei. Das 2:1 von Brackel 61 stellte Stefan Wolff sicher (64.). Das Heimteam stellte in der 71. Minute personell um: Felix Wollmer ersetzte Maik Heimlich und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Hörde tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ebrima Samura ersetzte Jona Schulze (74.). Am Schluss schlugen die SF Brackel 61 die Mannschaft von Trainer Robert Podeschwa mit 2:1.

Im letzten Hinrundenspiel errang Brackel 61 drei Zähler und weist als Tabellensechster nun insgesamt 25 Punkte auf. Die SF Brackel 61 knüpfen mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Brackel 61 acht Siege, ein Unentschieden und kassierte nur fünf Niederlagen. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde werden die SF Brackel 61 die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

51 Gegentreffer hat der Hörder SC mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga A2 Dortmund. Der Gast holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Hörde muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom 14. Platz angehen. Die Offensive des Hörder SC strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Hörde bis jetzt erst 27 Treffer erzielte. Der Hörder SC musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Hörde insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Auftritte des Hörder SC waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Beide Mannschaften treten wieder in zwei Wochen an. Am 01.12.2019 empfängt Brackel 61 den KF Sharri Dortmund, während Hörde am selben Tag die SF Ay Yildiz Derne auf eigener Anlage begrüßt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben