Kreisliga A2 Dortmund: SC Husen Kurl – VFB 08 Lünen, 2:4 (0:3)

VFB 08 zurück in der Spur

Am Sonntag verbuchte der VFB 08 einen 4:2-Erfolg gegen Husen Kurl. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Der VFB 08 Lünen enttäuschte die Erwartungen nicht.

Kreisliga A2 Dortmund

20.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Doppelpack brachte die Gäste in eine komfortable Position: Tim Gehrmann war gleich zweimal zur Stelle (16./22.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Justin Schulze Weiling auf Seiten des VFB 08 das 3:0 (43.). Das überzeugende Auftreten des VFB 08 Lünen fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Lennart Hangebruch beförderte das Leder zum 1:3 des SC Husen Kurl in die Maschen (49.). Gehrmann baute den Vorsprung des VFB 08 in der 60. Minute aus. In der 63. Minute stellte Husen Kurl personell um: Per Doppelwechsel kamen Abdoulaye Camara und Philipp Lukas Woitynek auf den Platz und ersetzten Felix Rothbauer und Benjamin Wojahn. Der VFB 08 Lünen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Christian Kwiatkowski kam für Schulze Weiling (68.). Der SC Husen Kurl nahm in der 77. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim Burgemeister für Dennis Fimpler vom Platz ging. Per Elfmeter erhöhte Hangebruch in der 87. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:4 für das Heimteam. Unter dem Strich nahm der VFB 08 bei Husen Kurl einen Auswärtssieg mit.

Der SC Husen Kurl muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,1 Gegentreffer pro Spiel. In der Defensivabteilung von Husen Kurl knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der SC Husen Kurl momentan auf dem Konto.

Die drei Zähler katapultierten den VFB 08 Lünen in der Tabelle auf Platz zwei. Mit dem Sieg knüpfte der VFB 08 Lünen an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der VFB 08 sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte.

Der Motor von Husen Kurl stottert gegenwärtig – seit fünf Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim VFB 08, wo man insgesamt 20 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den elften Tabellenplatz belegt.

Als Nächstes steht für den SC Husen Kurl eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die SF Brackel 61. Der VFB 08 Lünen empfängt – ebenfalls am Sonntag – die SF Ay Yildiz Derne.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben