Kreisliga A2 Dortmund: SC Husen Kurl – Hörder SC, 2:7 (0:4)

Erneuter Patzer von Husen Kurl

Der Hörder SC erteilte dem SC Husen Kurl eine Lehrstunde und gewann mit 7:2.

Kreisliga A2 Dortmund

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte David Widemann mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Hörde (3.). In Topform präsentierte sich Lars Oetting, der einen lupenreinen Hattrick markierte (17./18./37.) und Husen Kurl einen schweren Schlag versetzte. Nominell gleich positioniert ersetzte Lennart Hangebruch Abdoulaye Camara im zweiten Durchgang bei der Heimmannschaft (45.). Der SC Husen Kurl rettete sich mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeitpause. Durchsetzungsstark zeigte sich Husen Kurl, als Hangebruch (58.) und Jan Albert (63.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Der Hörder SC baute die Führung aus, indem Oetting zwei Treffer nachlegte (65./71.). Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Manuel Sebastian Bauer ersetzte Widemann (65.). Max Nennstiel zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Hörde aufkamen. Schlussendlich setzte sich der Hörder SC mit sieben Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Der SC Husen Kurl befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen Hörde weiter im Abstiegssog. Die Hintermannschaft von Husen Kurl steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 43 Gegentore kassierte der SC Husen Kurl im Laufe der bisherigen Saison. Nun musste sich Husen Kurl schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Nach dem siebten Spiel in Folge ohne Dreier wird der SC Husen Kurl nach unten durchgereicht.

Der Hörder SC holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Durch diesen Erfolg verließ Hörde den letzten Tabellenrang. Mit 46 Toren fing sich der Hörder SC die meisten Gegentore in der Kreisliga A2 Dortmund ein. Hörde bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und neun Pleiten. Der Hörder SC beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Am nächsten Sonntag reist Husen Kurl zum KF Sharri Dortmund, zeitgleich empfängt Hörde den VFB 08 Lünen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen