Kreisliga A2 Dortmund: Eving Selimiye Spor – Kirchhörder SC II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kirchhörder SC II weiter auf dem Vormarsch?

Die Reserve des Kirchhörder SC will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei ESS punkten. Eving Selimiye Spor kam zuletzt gegen die SG Alemannia Scharnhorst zu einem 2:2-Unentschieden. Kirchhörde siegte im letzten Spiel gegen die SG Alemannia mit 2:1 und liegt mit 25 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Im Hinspiel hatte Selimiye Spor einen 4:0-Kantersieg davongetragen.

Kreisliga A2 Dortmund

13.03.2020, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Offensiv konnte der Mannschaft von Nikolic Tomislav in der Kreisliga A2 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 51 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Gastgeber förderten aus den bisherigen Spielen neun Siege, drei Remis und fünf Pleiten zutage. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte ESS.

Fünfmal ging der Kirchhörder SC II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für das Team von Trainer Damian Grauer dar.

Besonderes Augenmerk sollte Kirchhörde auf die Offensive von Eving Selimiye Spor legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Offenbar teilte Selimiye Spor gerne aus. 53 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

ESS oder der Kirchhörder SC II? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben