Kreisliga A2 Dortmund: Eving Selimiye Spor – KF Sharri Dortmund, 0:0 (0:0)

Selimiye Spor hält die Distanz auf KF Sharri

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen Eving Selimiye Spor und dem KF Sharri Dortmund vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga A2 Dortmund

20.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In der 56. Minute wechselte der KF Sharri Lavdrim Sadiku für Egzon Reshani ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Selimiye Spor nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Serhat Sahin für Mikail Kaplan vom Platz ging. Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

Der Angriff von ESS wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 31-mal zu. Zu fünf Siegen hintereinander reichte es für das Heimteam zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber von Eving Selimiye Spor fortgesetzt und auf sieben Spiele erhöht.

Sharri erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste der KF Sharri Dortmund die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel der Gast sogar ab und steht nun auf Rang fünf. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Selimiye Spor beim SV Preußen 07 Lünen, der KF Sharri empfängt zeitgleich den SV Blau-Weiß Alstedde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen