Kreisliga A1 Unna/Hamm: VfL Mark – Türk. SC Hamm (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der Spitzenreiter reist an

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht Mark am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem Türk. SC Hamm der Primus der Kreisliga A1 Unna/Hamm. Jüngst brachte die SpVg Bönen dem VfL die dritte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der TSC Hamm muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

13.09.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu mehr als Platz zehn reicht die Bilanz des VfL Mark derzeit nicht.

Der TSCH ist mit 13 Punkten aus fünf Partien gut in die Saison gestartet. Mit Blick auf die Kartenbilanz des Gasts ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Türk. SC Hamm. Insgesamt erst zweimal gelang es dem Gegner, den TSC Hamm zu überlisten.

Insbesondere den Angriff von Mark gilt es für den TSC Hamm in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der VfL den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Der VfL Mark hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Das Heimteam ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem TSCH, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

So begründet Kreissportrichter Michael Zahorodnyj die Urteile im Fall „Decker-Törö“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (2):

TuRa-Coach Berger: „Meine persönliche Bilanz gegen den BSV Heeren ist miserabel!“

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A:

Spitzenreiter SpVg Bönen erhält Verstärkung vom großen Nachbarn IG Bönen

Meistgelesen