Kreisliga A1 Unna/Hamm: VfL Mark – Hammer SportClub 2008 (Sonntag, 17:00 Uhr)

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Der Hammer SportClub 2008 fordert im Topspiel den VfL Mark heraus. Jüngst brachte die DJK SV Eintracht Heessen Mark die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich der Hammer SC kürzlich gegen den SV Stockum zufriedengeben.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

15.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VfL Mark gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 21 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Gastgeber sehr selbstbewusst auftreten. Offensiv konnte Mark in der Kreisliga A1 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 40 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der VfL Mark tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der HSC 08 holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Gast wartet mit einer Bilanz von insgesamt acht Erfolgen, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Hammer SportClub 2008 – elf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft Mark über dreimal pro Partie. Der Hammer SC aber auch! Beide Teams stehen mit 27 Punkten da.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)
FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel
Auf in die 15. Runde
Meistgelesen