Kreisliga A1 Unna/Hamm: Türkischer SC Hamm – Hammer SportClub 2008, 0:0 (0:0)

TSC Hamm und Hammer SC trennen sich torlos

Der Hammer SportClub 2008 ist nicht über ein torloses Unentschieden gegen den Türkischer SC Hamm hinausgekommen. Der vermeintlich leichte Gegner war der Türkischer SC Hamm mitnichten. Der TSC Hamm kam gegen den Hammer SC zu einem achtbaren Remis.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

03.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Der TSC Hamm wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Umut Algan kam für Görkem Gülpinar (61.). Der HSC 08 nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Alexander Kerkhoff für Mike Gerling vom Platz ging. Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass es schlussendlich hieß: Tore Fehlanzeige!

Der Türkischer SC Hamm bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat das Heimteam momentan auf dem Konto.

Der Hammer SportClub 2008 holte auswärts bisher nur acht Zähler. Nach zwölf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den Gast 26 Zähler zu Buche. Der Hammer SC blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Als Nächstes steht für den TSC Hamm eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den FC Overberge. Der HSC 08 empfängt parallel den SV Stockum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Meistgelesen