Kreisliga A1 Unna/Hamm: SVF Herringen – Eintracht Werne 27/62 (Sonntag, 15:00 Uhr)

Kann Eintracht Werne den Erfolg fortsetzen?

Herringen will gegen Werne die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag nahm der SVF Herringen gegen den FC Overberge die siebte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Eintracht Werne 27/62 siegte im letzten Spiel souverän mit 4:1 gegen den SV Stockum und muss sich deshalb nicht verstecken. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:1) begnügt.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

14.02.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 49 geschossenen Toren gehört Eintracht Werne offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga A1 Unna/Hamm. Die Bilanz der Mannschaft von Coach Mario Martinovic nach 14 Begegnungen setzt sich aus neun Erfolgen, zwei Remis und drei Pleiten zusammen.

Über dreieinhalb Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legen die Gäste vor. Herringen muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Werne zu stoppen. In der Fremde ruft Eintracht Werne 27/62 die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim SVF Herringen? Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Herringen trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Eintracht Werne ging zur Sache und kassierte bereits 43 Gelbe Karten. Ist der SVF Herringen für den Schlagabtausch gewappnet? Die letzten drei Spiele alle verloren: Herringen braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Werne gelingt, ist zu bezweifeln, gewann Eintracht Werne 27/62 immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Formal ist das Team von Trainer Sven Pahnreck im Spiel gegen Eintracht Werne nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der SVF Herringen Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben