Kreisliga A1 Unna/Hamm: SpVg Bönen – TuS 1910 Wiescherhöfen II, 3:1 (1:0)

Siegesserie von Bönen hält

Das Auswärtsspiel der Reserve des TuS 1910 Wiescherhöfen endete erfolglos. Gegen die SpVg Bönen gab es nichts zu holen. Das Heimteam gewann die Partie mit 3:1. Bönen hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

18.11.2019, 05:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sören Symmank brachte den Ball zum 1:0 zugunsten der Mannschaft von Coach Tayfun Basyigit über die Linie (32.). Mit einem Tor Vorsprung für die SpVg Bönen ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In Durchgang zwei lief David Gözütok anstelle von Elias Mohamed für Bönen auf. Die SpVg Bönen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Yusuf Senel kam für Marvin Stappert (60.). Bönen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Niclas Arenz ersetzte Florian Bednarek (63.). Für das 2:0 der SpVg Bönen zeichnete Robin Gessinger verantwortlich (73.). Bönen musste den Treffer von Albian Kokollari zum 1:2 hinnehmen (85.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Berat Özgüc, der das 3:1 aus Sicht der SpVg Bönen perfekt machte (89.). Schließlich sprang für Bönen gegen Wiescherhöfen II ein Dreier heraus.

Die SpVg Bönen schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 30 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz drei. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Bönen. Insgesamt erst neunmal gelang es dem Gegner, die SpVg Bönen zu überlisten. Bönen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von neun Erfolgen, drei Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die SpVg Bönen die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Große Sorgen wird sich Jan-Christoph Behnke um die Defensive machen. Schon 45 Gegentore kassierte der TuS 1910 Wiescherhöfen II. Mehr als 3 pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gast holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Wiescherhöfen II muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom 13. Platz angehen. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der TuS 1910 Wiescherhöfen II in dieser Zeit nur einmal gewann.

Als Nächstes erwartet beide Mannschaften eine längere Spielpause. Am 01.12.2019 bestreitet Bönen das nächste Spiel auf eigener Anlage gegen den 1. FC Pelkum. Wiescherhöfen II tritt am gleichen Tag beim Türkischer SC Hamm an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)
FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel
Auf in die 15. Runde