Kreisliga A1 Unna/Hamm: Hammer SportClub 2008 – TuS 1910 Wiescherhöfen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Hammer SC daheim eine Macht

Die Reserve von Wiescherhöfen trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den HSC 08. Zuletzt musste sich der Hammer SportClub 2008 geschlagen geben, als man gegen Eintracht Werne 27/62 die zweite Saisonniederlage kassierte. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des TuS 1910 Wiescherhöfen II ernüchternd. Gegen die DJK SV Eintracht Heessen kassierte man eine 1:3-Niederlage.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

11.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Hammer SC hat 16 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. 32 Tore – mehr Treffer als der Gastgeber erzielte kein anderes Team der Kreisliga A1 Unna/Hamm.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz von Wiescherhöfen II derzeit nicht. Die formschwache Abwehr, die bis dato 32 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Gasts in dieser Saison.

Die Spielzeit von Wiescherhöfen II war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der TuS 1910 Wiescherhöfen II den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt der HSC 08 doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Mit Wiescherhöfen II hat der Hammer SportClub 2008 einen auswärtsstarken Gegner (2-0-3) zu Gast. Körperlos agierte Wiescherhöfen II in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik (18-0-0) bestätigt. Ob sich der Hammer SC davon beeindrucken lässt?

Der TuS 1910 Wiescherhöfen II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des HSC 08 bedeutend besser als die von Wiescherhöfen II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Meistgelesen