Kreisliga A1 Unna/Hamm: Eintracht Werne 27/62 – VfL Mark (Sonntag, 14:30 Uhr)

Duell der Schwergewichte

Werne fordert im Topspiel Mark heraus. Letzte Woche siegte Eintracht Werne gegen den SV Stockum mit 4:1. Damit liegt Eintracht Werne 27/62 mit 29 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der VfL Mark dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC Overberge zuletzt mit 5:0 abgefertigt. Das Hinspiel hatte damit geendet, dass Mark den Heimvorteil in einen 2:1-Sieg umgemünzt hatte.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

06.12.2019, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Fünf Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei Werne. Wer das Team von Coach Mario Martinovic als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 43 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Offensivabteilung der Heimmannschaft funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 49-mal zu. Zuletzt lief es recht ordentlich für Eintracht Werne 27/62 – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Der VfL Mark holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Offensiv konnte der Mannschaft von Coach Kevin Schulzki in der Kreisliga A1 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 48 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über dreieinhalb Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Drei Niederlagen trüben die Bilanz von Eintracht Werne mit ansonsten neun Siegen und zwei Remis. In dieser Saison sammelte der VfL Mark bisher elf Siege und kassierte vier Niederlagen.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben