Kreisliga A1 Unna/Hamm: Eintracht Werne 27/62 – SpVg Bönen, 0:1 (0:1)

Frühes Tor von Özgüc reicht Bönen zum Sieg

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das die SpVg Bönen mit 1:0 gegen Eintracht Werne 27/62 gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

10.11.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Berat Özgüc brachte Bönen in der 16. Minute in Front. Zur Pause waren die Gäste im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Zum Seitenwechsel ersetzte Dennis Andreas Kozlik von Eintracht Werne seinen Teamkameraden Seyit Bulut. In der 50. Minute wechselte die SpVg Bönen Hakan Elik für Cihad Gün ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Bönen nahm in der 58. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Bednarek für Niclas Arenz vom Platz ging. Der Halbzeitstand von 1:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich die SpVg Bönen bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Mit 26 Punkten auf der Habenseite steht Werne derzeit auf dem fünften Rang.

Bönen mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Prunkstück der SpVg Bönen ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst acht Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Bönen, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Nächster Prüfstein für Eintracht Werne 27/62 ist der Türkischer SC Hamm (Sonntag, 14:45 Uhr). Die SpVg Bönen misst sich am selben Tag mit der Reserve des TuS 1910 Wiescherhöfen (14:30 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm