Kreisliga A1 Unna/Hamm: DJK SV Eintracht Heessen – VfL Mark (Sonntag, 14:30 Uhr)

DJK SV Eintracht Heessen weiter auf dem Vormarsch?

Am Sonntag geht es für den VfL Mark zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist die DJK SV Eintracht Heessen nun ohne Niederlage. Der SV Eintracht Heessen schlug den SV Stockum am Sonntag mit 5:0 und hat somit Rückenwind. Mark strich am Sonntag drei Zähler gegen den TuS 46/68 Uentrop II ein (4:0).

Kreisliga A1 Unna/Hamm

08.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SVE Heessen. Auf heimischem Rasen schnitt der Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (3-1-1). Wer den Ligaprimus als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 26 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit beeindruckenden 45 Treffern stellt die DJK SV Eintracht Heessen den besten Angriff der Kreisliga A1 Unna/Hamm. Der SV Eintracht Heessen erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des VfL Mark ist die funktionierende Defensive, die erst zwölf Gegentreffer hinnehmen musste. Den Gast scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,25 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. In der Tabelle liegen beide Teams mit zwei Punkten Unterschied dicht beieinander. Der SVE Heessen weist bisher insgesamt neun Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor. Neun Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Mark.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga A (1)

FCO-Trainer Christian Jagodzinski beklagt unfaire Spielweise des TSC Hamm

Meistgelesen